Auszug!

Vor Kurzem sind die Welpen in ihre neuen Familien gezogen.

Wir danken Euch allen ganz herzlich für das Vertrauen, das Ihr in uns gesetzt habt und wünschen Euch viel Freude und viele schöne Momente mit dem neuen Lebensgefährten!

Dantino zieht nach Zollikofen.

Dalou zieht nach Safnern.

Dschubba zieht ins Eriz.

Duro zieht nach Erstfeld.

Dis moi Maroon zieht nach Sankt Gallen.

(Richtiges Foto fehlt noch wegen technischen Problemen, es wird folgen!)

Wenn du bei Nacht den Himmel anschaust...

Vor zwei Wochen hat sich leider der Gesundheitszustand von Dusty innert Stunden so rapid verschlechtert, dass wir sie erlösen mussten. Wir sind unendlich traurig und vermissen sie sehr!


 
 

 

 

........"wenn du bei Nacht den Himmel anschaust,  wird es dir sein, als lachten alle Sterne, weil ich auf einem von ihnen wohne, weil ich auf einem von ihnen lache. Du allein wirst Sterne haben, die lachen können.

Und wenn du dich getröstet hast, wirst du froh sein mich gekannt zu haben. Du wirst immer mein Freund sein........"

                                                                                                                      Antoine de Saint Exupéry

 

 

 

Liebe Dusty

Auch Du wirst immer mein Freund sein!

Du warst die Erfüllung des Traumes den ich hegte seit ich denken kann! Wir haben so viel Schönes zusammen erlebt, Du hast unsere Jungs durch ihre Schulzeit begleitet, warst immer da, wenn einer von ihnenSorgen hatte. Du hast uns den ersten Wurf geschenkt und warst Deinen neun Welpen eine gute Mutter! Du hast uns in all unseren Ferien und mich auf all meinen Wanderungen begleitet und warst immer freudig mit dabei!

Du und Dailey habt mich durch meine Krebserkrankung begleitet und wart mir nebst der Familie eine unglaublich starke Stütze, denn ihr wart immer an meiner Seite. Und es gibt noch so viel mehr, für das ich Dir danken kann.

Ich vermisse Dich so sehr! Aber ich bin überzeugt, einmal werden wir uns wiedersehen, einmal werden wir wieder zusammen auf einem der Sterne wohnen!

Bis dahin werde ich oft bei Nacht den Himmel anschauen und an Dich denken.

Papa Duke zu Besuch!

Heute war Papa Duke de la Colline des Violettes da. Die Kleinen waren beeindruckt und hatten ein wenig Respekt.

Aber Duke war so ruhig und souverän, dass der erste Kontakt mit einem rudelfremden Hund den Welpen sicher positiv in Erinnerung bleiben wird!

Liebe Erika, Thomas und Kinder, danke dass ihr uns mit Duke besucht und so dieses Treffen ermöglicht habt!

Jetzt mit Namen!

Aus Miss Pink wird Dschubba.

 

Dschubba kommt vom arabischen Wort Stirn und ist der Name für den Stern Delta Scorpii im Sternbild Skorpion.

 

 

Aus Mister Green wird Duro.

 

Duro kommt von Du wie durable (dauerhaft) und Ro wie robust.

Duro ist der Name eines geländegängigen Kleinlastwagens mit Allradantrieb der  in der Schweizer Armee und auch in anderen Ländern im Einsatz ist.

Der Duro ist ein patentiertes Produkt der Schweizer Firma Mowag.

 

Aus Miss White wird Dalou.

 

Dalou ist sowohl eine französische Gemeinde im Departement Ariège, ein Chinesisches Gebirge (Dalou Shan) und dazu ist es der Name eines französischen Bildhauers (Aimé-Jules Dalou).

Aus Mister Orange wird Dis-moi Maroon.

 

Maroon ist sowohl der Name für eine US-amerikanische Pop-Rock-Gruppe aus Los Angeles, die Farbe Bordeauxrot, sowie in der Mehrzahl: Maroons, die Bezeichnung für von Plantagen geflohene schwarzafrikanische Sklaven und ihre Nachfahren in Westindien und Amerika.

 

 

Aus Mister Red wird Dantino.

 

Dantino ist die Verkleinerungsform des Namens Dante und die Bezeichnung für eine kleinformatige Ausgabe des berühmten Werkes Divina Commedia von Dante Alighieri.

Aus Miss Violet wird Djoya Korasón.

 

Djoya ist Ladino, die romanischen Sprache der Sephardim (Juden deren Vorfahren bis zur Vertreibung in Spanien oder Portugal lebten) und bedeutet Juwel, Edelstein, Schatz, Schmuckstück, Kleinod.

Korasón ist ebenfalls Judenspanisch und bedeutet Herz.

 

Ausgesprochen wird der Name wie das italienische Wort Gioia das steht für Liebling, Freude, Juwel.

 

 

 

 

Djoya wird bei uns bleiben und unser Rudel ergänzen. 

Lustigerweise stammen alle unsere Hunde aus D- Würfen:

Dusty, Dailey und jetzt auch Djoya.

Na, wenn das kein gutes Omen ist!

Spass mit Bär!

Roos hat den Welpen einen Plüschbären mitgebracht. Nun beginnen sie auch bereits damit zu spielen, obwohl er fast noch grösser ist als die Welpen selber. Sie beissen ihm ins Bein, knurren und versuchen ihn herumzuschleppen oder sogar zu schütteln, es ist so lustig, ihnen dabei zuzuschauen.

Wenn Mama auch noch mithilft, macht es gleich doppelt soviel Spass.

Happy Birthday Dusty!!

Dusty, wir gratulieren Dir herzlich zum 13.Geburtstag!!

Wir hoffen, dass Du noch lange bei möglichst guter Gesundheit unser Rudel bereichern kannst!

Photoshooting!

Miss Violet und Mister Orange

Miss Pink und Mister Green

Miss White und Mister Red

 

10 Tage alt!

Mister Green

Er ist der schwerste der Welpen und hat heute bereits die 1 kg Marke geknackt. 

 

Mister Red

 

Wenn man ganz genau hinguckt, sieht man, dass er das rechte Auge einen ganz kleinen Spalt geöffnet hat.

Zwischen dem 10. und dem 13. Lebenstag öffnen die Welpen die Augen. Für mich immer ein ganz spezieller Moment, obwohl ich weiss, dass sie noch nicht scharf, sondern erst Schatten sehen.

Mister Orange

 

Er hat ein kleines weisses Bärtchen.

Miss Pink

 

Schon etliche Male musste ich zweimal hinschauen, weil ich dachte was Dailey wohl Weisses in ihrem Fell hat.

Jedesmal war es ein weisses Pfötchen von Miss Pink :-)

Miss Violet

 

Sie kommt nach Duke, ihrem Vater, denn sie hat bereits jetzt schöne Wellen im Fell.

Miss White

 

Auch sie hat mich heute bereits durch einen kleinen dreieckigen Spalt angeblinzelt.

Die Augen sind am Anfang übrigens blau und noch etwas trüb.

Gelassen!

Dailey zeigt sich sehr sicher und gelassen in ihrer Mutterrolle und wir haben den Eindruck, dass sich dies auch auf die Welpen überträgt.

Noch nie habe ich so gut schlafen können im Welpenzimmer!

Natürlich können die Kleinen schon ganz schön Tumult machen, wenn Dailey sie noch putzt, bevor sie sie säugt, aber das dauert immer nur kurz und im grossen Ganzen sind sie sehr ruhig. Keine Dauernörgler oder Quengler.

Aber vielleicht rühme ich besser nicht zu früh ;-) !

Gewicht bereits verdoppelt!

Das Gewicht ist ein wichtiger diagnostischer Parameter zur Beurteilung des Gesundheitszustandes der Welpen.

Eine Stagnation oder Abnahme des Körpergewichts ist häufig das erste wahrnehmbare Zeichen einer Störung.

Bis zum Alter von 8 - 10 Tagen sollte sich das Gewicht der Welpen verdoppelt haben.

Deshalb ist es beruhigend, dass nachdem Mister Green bereits gestern sein Geburtsgewicht verdoppelte, dies auch alle seine Wurfgeschwister heute an ihrem 7. Lebenstag erreichten.

Again!

Da die Fotos der Rüden nicht auf Anhieb sichtbar waren und zum Teil nicht gefunden wurden, stelle ich sie heute nochmals ins Netz.

Mister Green

Mister Red

and last but not least Mister Orange

0 Kommentare

3 Tage alt!

Wir stellen uns vor, Ladys first: Miss White

Miss Violett

Miss Pink

mehr lesen 0 Kommentare

Danke Dailey!

Immer wieder ist es unglaublich eindrücklich wie die Mutterhündin das Ganze meistert. Dailey`s Geburt der Welpen dauerte lange und war anstrengend. Aber sie lässt sich nichts anmerken und kümmert sich hingebungsvoll um die Kleinen.

Dailey, wir sind dir sehr dankbar!

Auf den Fotos die momentanen Hauptbeschäftigungen der Welpen: Saugen und Schlafen (90% des Tages)

Alle haben bereits zugenommen!


1 Kommentare

Die Welpen sind da!

Heute sind die Welpen von Dailey und Duke endlich zur Welt gekommen!

Nicht alles läuft in der Natur oder generell im Leben immer so wie man es sich wünscht. Man muss dies akzeptieren, auch wenn es schmerzt.

Leider sind die letzten vier der zehn Welpen tot zur Welt gekommen. Darüber sind wir traurig.

Aber wir freuen uns natürlich auch sehr über die sechs kleinen Wonneproppen!

Es sind drei Weibchen und drei Rüden, alle schwarz. Einige haben kleine weisse Abzeichen.

5 Kommentare

Immer noch unterwegs

Obwohl Dailey etwa 6 kg schwerer ist als sonst und es nicht mehr lange gehen kann bis zum Werfen, kommt sie immer noch mit auf den Spaziergang und ist guter Dinge.

Ich dachte, dass die Welpen dieses Wochenende kommen werden, - aber nichts passierte! Es heisst weiter warten und die Spannung aushalten.

 

3 Kommentare

Grosses Ränzchen!

 Mit Daileys Bauch wächst auch unsere Vorfreude von Tag zu Tag!

Gleichzeitig habe ich aber immer auch grossen Respekt vor der Geburt und hoffe, dass Alles rund läuft.

Schön, dass so Viele an uns denken und Daumen drücken!

4 Kommentare

Parat!

Dailey wird rund und runder. Der Wurftermin rückt langsam näher und deshalb haben wir die Wurfbox nun in mein Büro gezügelt.

Dailey hat sich sofort hineingesetzt und wenn ich jetzt am PC sitze, liegt sie in der Wurfbox, macht ihre Toilette oder schläft.

Für mich ein gutes Zeichen, - sie fühlt sich wohl darin!

3 Kommentare

Das Warten hat sich gelohnt!

Nun haben wir Gewissheit! Dailey ist trächtig!

Wir freuen uns sehr!!!

Die kleinen Barbets sind zwar erst 1 cm gross, aber das Herz schlägt bereits.

2 Kommentare

So härzig!

Gestern und heute Morgen sind unsere Küken geschlüpft!! 21 Tage zu warten, brauchte von unseren Kindergartenkindern sehr viel Geduld. Aber sie wurde belohnt, denn bei den ersten zwei Küken konnten wir den ganzen Schlupfvorgang beobachten.

Unglaublich eindrücklich, erst geschlüpft und nun wuseln sie schon herum!

Es sind übrigens Küken der seltenen Hühnerrasse Lakenfelder.

0 Kommentare

Dailey wird genau beobachtet!

Mi, 15.03.2017 bis S0, 19.03.2017

 

Die Eizellen entwickeln sich zu Blastocyten.

So, 19.03.2017 bis Di, 21.03.2017

 

Die Embryos erreichen die Gebärmutter.

 

Natürlich beobachten wir Dailey`s Verhalten sehr genau, denn gerne wüssten wir schon mehr.

Gewisse kleine Anzeichen machen mir Hoffnung, aber manchmal möchte man ja auch einfach etwas sehen und interpretiert zuviel in eine Sache hinein.

Also besser abwarten und Tee trinken ;-) !

0 Kommentare

Ein Blick in diese Augen....

und Dailey war hin und weg!

 

Kein Wunder: auch uns gefällt der schöne Rüde

Duke de la Colline des Violettes!

Doch erst wurde er auf seine Eignung getestet,- Dailey raste mit ihm durch den Garten wie eine Wilde und man bekam den Eindruck, als wolle sie sicher sein, dass er wirklich "Fittest of all" ist.

Duke bestand den "Test" bravourös und Dailey liess sich decken.

 

Nun heisst es warten................., nicht gerade meine Stärke, ich bin jedesmal

wieder extrem gespannt!

0 Kommentare

Zitat:

" In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick."

                                                                      Friederieke Kempner




0 Kommentare

Last but not least!

Heute ist nun auch Callisto genannt Chilli ausgezogen.

Wie Czardas kommt sie in eine Familie, die bereits einen Hund besitzt.

Chilli lebt nun in Binningen. Wir wünschen der ganzen Familie viel Freude, Spass und unvergessliche Momente mit dem neuen Familienmitglied und danken für das Vertrauen in unsere Zucht.

11 Kommentare

Spielen mit Mama!

Da alle Geschwister fehlen, spielt Callisto, genannt Chili wenn sie draussen ist nun mit Mama Dailey.

Diese scheint es zu geniessen, jetzt nicht mehr für so viele Welpen verantwortlich zu sein.

0 Kommentare

Da war es nur noch eines!

Heute ist Cleopatra Taima zu ihrer neuen Familie nach Wiedlisbach gezogen.

Wir wünschen der ganzen Familie viel Freude, Spass und schöne Momente mit dem neuen Familienmitglied und danken für das Vertrauen.

0 Kommentare

Besuch im Kindergarten!

Heute haben wir meiner Kindergartenklasse einen kurzen Besuch gemacht.

Die Kinder haben sich riesig darüber gefreut und hätten die Welpen natürlich am liebsten behalten.

Taima und Callisto haben es aber auch sehr gut gemacht und liessen sich streicheln, nachdem sie während die Kinder das Znüni assen, den Sitzkreis erkundeten. 

Nun schlafen sie auf dem kühlen Küchenboden und verarbeiten all die neuen Eindrücke.


1 Kommentare

Dreamteam!

Es kocht sich doch gleich viel leichter, wenn zwei süsse Engelchen in der Küche schlafen.


0 Kommentare

Fun for two!

Man kann auch zu zweit noch ganz viel Spass haben!

Callisto und Taima hatten beide ein identisches Kunststofftöpfchen, aber interessant war immer nur gerade das, das die andere hatte ;-)

Zu zweit haben sie das Privileg nun selbständig vom etwas anders eingezäunten Welpenauslauf in die Wohnung (Esszimmer und Küche) zu gelangen und umgekehrt.

Heute hat noch keines der Mädchen hinein gepieselt, was mich doch ziemlich erstaunt!

Und auch am selben Ast zu knabbern macht Spass zu zweit!


Und auch ich hatte nun wieder etwas Zeit zum Fotografieren. :-))

0 Kommentare

Es geht weiter:

Die nächsten drei Welpen sind heute in ihre neuen Familien gezogen. Wir wünschen den neuen Besitzern viel Freude

und viele schöne Momente mit dem neuen Hausgenossen und danken auch Ihnen für das Vertrauen, das sie uns erwiesen haben.


( Die Fotos sind diesmal nur grösser, weil ich wieder einmal mit der Technik zu kämpfen hatte und sie nicht anders auf die Seite stellen konnte)

Cyra Cruz zieht nach Worb.

Chagall zieht nach Königstein in Deutschland.

Czardas zieht nach Rüeggisberg, ganz in die Nähe zu Papa Kolin. 

0 Kommentare

Lebensfreude pur!

Sie sind zwar nur noch zu fünft, aber mir scheint sie haben immer noch Energie für acht! ;-))

Wenn sie als wildes Rudel durch den Garten rennen, ist diese Lebensfreude einfach unbeschreiblich ansteckend!

0 Kommentare

Auf in die Welt!

Heute sind die ersten drei Welpen in Ihre neue Heimat gezogen. Chanel N°5 Caya nach Brügg bei Biel, Call me Hope nach Herisau und Cézanne Anuk nach Zürich. Wir wünschen den Besitzern viel Freude und viele tolle Momente mit dem neuen Lebensgefährten und danken für das uns entgegengebrachte Vertrauen!

0 Kommentare

Nicht dumm!

Da war aber sofort klar, wo das Hundefutter gelagert wird! Fast hätten sie es im Team geschafft, den noch fast vollen 5kg- Sack vom Tablar runter zu zerren.

Gleichzeitig machten die Welpen auch erste Bekanntschaft mit dem Staubsauger, der ihnen noch etwas suspekt vorkam. Gehört hatten sie ihn ja schon öfter, aber wenn man das Monster dann noch sieht ist es gleich eine Stufe "gefährlicher."

0 Kommentare

(Etwas mehr als) 8 Wochen alt:

Cleopatra Taima

Chagall

Czardas

Cyra Cruz

Chanel N°5 Caya

Callisto

Cézanne Anuk

Call me Hope

Beim Tierarzt

Nachdem wir am Dienstag  die Welpen hier in Messen in der Praxis Räzlirain impfen und chipen liessen, waren wir heute in Büren bei Dr. Clavien um die Kleinen noch ostheopatisch abklären zu lassen.

Alle Welpen liessen sich sehr gut untersuchen und Chanel Caya und Chagall schienen es sogar richtig zu geniessen, - wie eine Wellnessbehandlung.

0 Kommentare

Höhenluft!

Am Anfang war ich etwas skeptisch, ob die Welpen den oberen Stock der Welpenburg wirklich je richtig benutzen würden. Aber mittlerweile wird es zwischendurch sogar richtig eng auf der "Aussichtsplattform".

0 Kommentare

Viel los!

Am letzten Freitag ging`s mit dem Auto ab in den Wald, denn Regenwetter schreckt ja einen Wasserhund nicht ab!

Heute Morgen beim Freilauf im ganzen Garten, hat sich ein Filou prompt meine Wasserpflanze aus dem Wasserbecken geangelt. Was ein echter Entenjäger werden will fängt früh an!

 Heute Nachmittag stand zu zweit das Erkunden der Wohnung an und gegen Abend gab es neben dem Haus einzeln einen kurzen Spaziergang an der Leine. Es war das zweite Mal, dass die Welpen an der Leine gingen und es klappte bereits viel besser als beim ersten Mal.

0 Kommentare

Gesittet!

Nachdem es beim Fressen am runden Napf immer mehr ein Gerangel gab, fressen die Welpen nun an der Welpenbar.

Wenn die Welpen ihren Napf geleert haben, versuchen sie natürlich sofort ihren Kopf beim Nachbar reinzustecken. Meine Aufgabe besteht darin, dies zu verhindern, -  nicht immer ganz einfach  ;-))))

0 Kommentare

Papa zu Besuch!

Heute hatten die Welpen Besuch von Papa Kolin vom Zulimo. Nachdem sie erst ein wenig eingeschüchtert zu dem "grossen schwarzen Hund" aufschauten, verloren sie schnell die Angst. Denn Kolin hat sich souverän und sehr ruhig in den Welpen bewegt, sie beschnüffelt und dann das Gehege inspiziert, als wollte er schauen, ob seine Kinder es gut haben. Er hat einfach ein tolles Wesen und beeindruckt mich immer wieder.

2 Kommentare

Mit viel Spass!

Die Welpen haben  mit Mama Dailey zusammen den ganzen Garten erforschen dürfen. Nach erstem Erkunden rannten die Kleinen wie die Wilden, es machte ihnen sichtlich Spass.


Nachdem sie das Gefühl hatten, nun auch meine Pflanzenrabatte genauer unter die Lupe nehmen zu müssen, ging es zurück ins Welpengehege.

Das misst zwar auch 70m2, liegt aber leicht am Hang und ist mehr strukturiert , daher kann weniger ungehemmt drauflosgerannt werden.

0 Kommentare

6 Wochen alt!

Von oben von links nach unten rechts:

Cleopatra, Chagall, Csardas und Cyra Cruz,

Chanel, Callisto, Cézanne

und Call me Hope die bereits "give me five" übt.


0 Kommentare

Ein Gaudi

Der Tunnel lag zwar schon mal kurz im Welpengehege, aber nicht am Hang.

Es war mir fast nicht möglich ihn mit einem Hering zu fixieren, da die ganze Welpenschar ihn sofort erkunden und ausprobieren wollte. Keiner zeigte Scheu und sie rannten auf und ab und kugelten durcheinander, es war

sehr lustig zum Zuschauen.

1 Kommentare

Schnappschuss!

Wer entdeckt den kleinen Fiesling? Ob er wohl gleich zuschnappt?

9 Kommentare

Beim Kuscheln!

1 Kommentare

Burg erobert!

Nachdem ich die Rampen mit Antirutschstreifen versehen wieder montiert hatte, rechnete ich damit, dass es ein paar Tage dauern würde, bis die Welpen die Burg "erobern". Da hatte ich mich gewaltig getäuscht: kaum montiert schon waren sie oben. Aber würden sie auch wieder runterkommen, fragte ich mich. Auch das war wie man sieht kein Problem.

1 Kommentare

Etoile des Filous

Wenn die Welpen nun gemeinsam aus einem Napf ihren Futterbrei fressen, ergibt es ein Bild, das mich an einen Stern erinnert.


0 Kommentare

Zum Verlieben!

0 Kommentare

Spitz!

Vor ein paar Tagen begannen bei den Welpen die spitzen Zähnchen durchzubrechen.

Sie erhalten nun auch Welpenfutter, trotzdem werden sie von Dailey noch gesäugt. Erstaunlich, wie die Welpen es schaffen, sich in dieser Position festzuhalten.

Und erstaunlich, wie stoisch Dailey sie saugen lässt, obwohl es sicher nicht mehr angenehm ist, seit die Kleinen Zähne haben.



0 Kommentare

Mutig!

Kaum lag das Balancierkarussell im Raum, hatten es die Welpen auch schon neugierig erkundet und "erobert".

2 Kommentare

Danke Dailey!

Dailey ist wirklich eine tolle Mutter. Sie ist immer zur Stelle wenn es sie braucht, ist sehr fürsorglich, kann aber auch schon recht streng sein, wenn es darum geht dass gerade keiner der Welpen saugen darf.

Gelassen und unaufgeregt  erledigt sie ihre Mutterpflichten und lässt sich auch vom Besuch nicht aus der Ruhe bringen.

Wir sind stolz auf unsere " Kleine"!

0 Kommentare

4 Wochen alt!

So herrlich schön und warm, da wollte ich die Welpen nach draussen lassen. Doch mein Plan ging schlecht auf, die Kleinen verschliefen den ganzen Nachmittag. Für die Besucher war es wohl schwer zu glauben, dass sie wirklich bereits herumrennen und miteinander spielen.

Aber Wachsen ist anstrengend und so verschlafen die Welpen immer noch einen Großteil des Tages.

Erst am Abend kamen sie alle mutig noch ganz kurz nach draussen. 

0 Kommentare